Termine

9013.jpg

Zeitverschwendung Ärger

Sie selbst entscheiden, wer oder was Sie ärgern darf! Ärger ist ein Signal, dass sich ein wichtiges Bedürfnis gerade nicht erfüllt. An diesem Vormittag lernen wir die Methode und Haltung der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach M. Rosenberg kennen und üben mit den vier Schritten den konstruktiven Umgang mit unserem Ärger. Damit entdecken wir neue Strategien, um 'eingefahrene' Situationen zu verändern.

kbw.jpg


2469.jpg

Maria - Heldin der Volksfrömmigkeit

Mit Anni Fiendl-Ludescher, Pastoraltheologin. Fast in jeder Kirche finden sich beim Marienaltar die meisten Kerzen. Bei Maria sammelt sich die Hoffnung, die Andacht, die Bitte und die Dankbarkeit ganz vieler Menschen. Für die einen ist Maria vor allem die himmlische Frau und Gottesmutter. Für andere ist sie mehr die lebenserfahrene Schwester im Glauben, die Schwangerschaft, Ehe, Tod erlebt hat. Marienverehrung war von unschätzbarer Bedeutung für die Christianisierung vieler Völker und sie...

© Wieser / Wüste Wadi Qelt

Jugendwallfahrt ins Heilige Land

Mit Bischof Hermann Glettler und Jugendseelsorger Kidane Korabza im Heiligen Land unterwegs. Eine große Chance für jede/n, die nicht versäumt werden darf! Die achttägige Pilgerfahrt führt durch die Geschichte des Christentums. Wir besuchen verschiedene Stätten, die uns helfen können, das Judentum, die Bibel aber auch unseren Glauben besser zu verstehen. Bethlehem, Nazareth, See Genezareth, Galiläa, Jerusalem und andere Orte bringen uns das Leben und Wirken Jesu nahe. In gemeinsamen...

„Erzählst du es mir noch einmal? / ¿Me lo cuentas orta vez?“

In spanischer Sprache und deutscher Übersetzung Alejandra Sánchez Galicia wurde 1982 in Malachatepec Momoxco, heute Milpa Alta geboren. Milpa Alta, am südöstlichen Rand von Mexiko City gelegen und politisch zu diesem gehörend, hat sich dennoch den Kern seiner indianischen Identität bewahrt, was sich in der Bewahrung und Pflege Jahrhunderte alter, teils präkolumbianischer Traditionen und Dorfstrukturen ausdrückt. Auch wird die Sprache der Ureinwohner, das Nahuatl, in Milpa Alta heute noch...

2469.jpg

5051.jpg

2469.jpg

Herstellung von Naturkosmetik Seminar mit Dorotha Hilber

Für jedes Hautbild bietet unsere wundervolle Natur äußerst wirkungsvolle Pflanzen. Und mit etwas Liebe und Geschick bringen wir diese Wirkstoffe in einen Tiegel! Kaum eine chemische Nachbildung aus dem Labor kann die Haut in der Weise pfleen wie es die Natur vermag. Gemeinsam stellen wie Seife, Duschgel, Shampoo, Deo und Gesichtscreme her.

Jugendtag im Dekanat Fügen-Jenbach

Seit Mitte November dürfen wir, Theresa, Tanja, Anna und Patricia, als neues Team das Dekanatsjugendteam begleiten. Nun wollen wir einen Tag mit Euch verbringen, Spaß haben und die Gelegenheit zum Kennenlernen nutzen.   Ein vielfältiges Programm wartet auf Euch: Wir haben ein Krimi-Rätsel vorbereitet, bei dem ihr ähnlich einem Escape-Game in Gruppen versucht, den Fall der verschwundenen D.S. zu lösen. Außerdem werden wir im Rahmen einer Schnippel-Disco gemeinsam Wraps kochen und bei...

Miteinander Tage im Winter

Familien – Bildungs – Erlebnis – Wochen Urlaub für die ganze Familie. Natur, die zum Entdecken und Entspannen einlädt, und ein Programm für Groß und Klein. Egal ob Sonne, Regen oder Schnee, sowohl im Winter als auch im Sommer lädt das Bildungshaus St. Michael zu erlebnisreichen Tagen für alle ein. Elemente dieser Wochen sind: miteinander Abenteuer erleben, einander Zeit schenken, kreativ sein und in der Natur auf Entdeckungsreise gehen, erlebnisorientiert mit- und voneinander lernen,...

Besinnliche Schitourenwoche (2. Termin)

Täglich unternehmen wir eine Schitour im Tourenparadies des Wipptals. Der besinnliche Akzent wird durch den schweigenden Aufstieg ermöglicht. Im Schweigen können wir ganz in die Gegenwart eintreten. Die Touren können ohne größere Schwierigkeiten bewältigt werden. Für den Aufstieg ist eine Kondition für ca. drei Stunden notwendig. Für die Abfahrt ist das Beherrschen zumindest des Parallelschwungs unerlässlich. Ein Lawinenpieps ist Vorschrift. Wenn vorhanden, bitte Lawinenschaufel und...

©wikipedia/sebaso

Marokko – religiöse und kulturelle Vielfalt entdecken

An der Schwelle von Europa zu Afrika, umrahmt von Sahara, Atlantik und Mittelmeer liegt das Königreich Marokko. Ein Land im Nordwesten Afrikas, reich an kulturellem Erbe, Baudenkmälern und außergewöhnlichen Naturschönheiten. Die schneebedeckten Gipfel des Hohen Atlas, seine Zedernwälder, trockene Wüstenlandschaften und fruchtbares Ackerland, aber vor allem die malerischen Königsstädte mit ihren farbenprächtigen, lebhaften Souks, prunkvollen Palästen und Moscheen faszinieren jedeN...

Enkeltauglich leben - Workshop

Egal ob Sie Enkel haben oder nicht – wenn Sie einen persönlichen Beitrag zur positiven Entwicklung in dieser Welt leisten wollen, sind Sie richtig im Kurs „Enkeltauglich Leben“. Wenn Sie sich fragen, was Sie tun können, um die Umwelt zu schonen, keinen Müll zu produzieren oder Menschen in Armut oder in Not zu helfen, nützen Sie diesen Kurs, um sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, die nicht nur darüber reden, sondern auch etwas tun wollen. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat, um...

Präsentation der Handreichung ... denn DU bist bei mir (mit Impulsen für die Praxis)

Neue Handreichung für die spirituelle Begleitung von Menschen in Gebrechlichkeit, in schwerer Krankheit, im Sterben und im Tod.  Diese Handreichung ist eine Hilfe für alle, die Menschen in den genannten Ausnahmesituationen als Glaubende begleiten wollen. Die Texte, Gebete und Rituale wollen den Menschen Gottes Nähe und Beistand zusprechen und spüren lassen bzw. ihr Leben entsprechend ihrer Überzeugung würdigen. Herausgeberinnen sind die Fachstelle Altenseelsorge der Diözese Innsbruck,...

5313.jpg

733.jpg

Scham, Beschämung, Angst - Vortrag

Scham ist die „Hüterin der menschlichen Würde“, Beschämung dagegen ist oftmals Ursache für Verletzungen, die zum Teil ein traumatisches Ausmaß haben können. Da wir im Laufe des Lebens immer wieder Menschen beschämen, selbst wenn wir das nicht wollen, braucht es einen guten Umgang mit diesem Phänomen. Angst bzw. Ängste gehören zum Menschen – sie (besser) zu verstehen kann helfen, sie in unser Leben zu integrieren, um gut leben zu können.

5904.jpg

Viel Arbeit, wenig Geld Working Poor in Tirol

14,3% der österreichischen Bevölkerung sind laut EU-SILC 2018 armutsgefährdet. Dass Arbeit nicht immer vor Armut schützt, erleben in Tirol jeden Monat rund 11% der Erwerbstätigen, ca. 46.800 Personen. Diese Personen lassen sich als „Working Poor“ bezeichnen und erreichen durchschnittliches Jahreseinkommen Einkommen von 15.108 Euro. Die Abnahme der Vollzeitbeschäftigung verschärft diese Situation zunehmend. Für die Betroffenen heißt das nicht nur niedrige Löhne, sondern auch geringe...

Seniorenmesse in Schwaz

Donnerstag, 13. Feber 2020 15.00 Uhr Hl. Messe im Pfarrsaal von Maria Himmelfahrt anschl. Gemeinsame Jause Bitte beachten , dass an diesem Donnerstag die Abendmesse um 19.00 Uhr entfällt!