Termine

2469.jpg

DIE MUTPROBE Forumtheater - Premiere

Die Angst geht um. Auf Buchtiteln, im Internet, als Gespr�chsthema vom Familientisch bis zur Parlamentsdebatte. �Wir m�ssen die �ngste der Menschen ernst nehmen!� Aber m�ssen wir sie auch sch�ren? Und dann ist da noch der Mut, den es braucht, um die Herausforderungen der Gegenwart anzunehmen. Manchmal braucht es dazu als ersten Schritt den Mut, einander (wieder?) zu begegnen. Diesen Mut wollen wir in unseren Auff�hrungen finden. So schnell wollen wir uns der Angst nicht ergeben....

traum*mann*frau

Jugendliche geschlechtergerecht begleiten Jugendliche suchen auf dem Weg zur Identitätsfindung nach Orientierung. Bewusst oder unbewusst wählen sie Vorbilder aus. Doch aus Leitbilder werde Leidbilder, wenn als Orientierung nur Traumfrauen/Traummänner ausgesucht werden. Was heißt eigentlich eine Frau / ein Mann zu sein bzw. zu werden?

Die Mutprobe

Die Angst geht um. Auf Buchtiteln, im Internet, als Gesprächsthema vom Familientisch bis zur Parlamentsdebatte. „Wir müssen die Ängste der Menschen ernst nehmen!“ Aber müssen wir sie auch schüren? Und dann ist da noch der Mut, den es braucht, um die Herausforderungen der Gegenwart anzunehmen. Manchmal braucht es dazu als ersten Schritt den Mut, einander (wieder?) zu begegnen. Diesen Mut wollen wir in unseren Aufführungen finden. So schnell wollen wir uns der Angst nicht ergeben. ...

2617.jpg

Genie�en will gelernt sein

An diesem Abend wollen wir unsere Denkmuster und Glaubenss�tze n�her beleuchten, um mit wirklich gutem Gewissen das �Leben in F�lle� dankbar annehmen und teilen zu k�nnen. F�r mich selbst und andere genie�bar zu bleiben, braucht manchmal auch ein bewusstes Entscheiden und Loslassen. Gemeinsam finden wir M�glichkeiten und Wege f�r mehr Achtsamkeit in der Gestaltung unseres pers�nlichen Alltags. Wir freuen uns auf ein genu�volles Miteinander und laden herzlich ein, mit...

Firmpastoralkurs - Dekanat Axams

Jugendliche suchen auf dem Weg zur Identitätsfindung nach Orientierung. Bewusst oder unbewusst wählen sie Vorbilder aus. Doch aus Leitbildern werden Leidbilder, wenn als Orientierung nur „Traumfrauen“ bzw. „Traummänner“ ausgesucht werden. Wie kann dieses Thema sensibel und geschlechtergerecht methodisch angegangen werden?

Maler Josef Oberthaler (1898 - 1980) - maler&bauer@anras

Josef Oberthaler ist ein wenig bekannter Maler Osttirols und doch eine interessante, überraschend vielseitige Persönlichkeit. Der Bauernbub möchte Maler werden, doch muss er den elterlichen Hof übernehmen. Seine Begeisterung findet allerdings nicht die bäuerliche Arbeit, sondern die Kunst. Kommen Sie mit auf eine malerische Reise durch sein reiches Schaffen!

Gottesdienst mit Bischof Hermann Glettler

Warum den Alltag oder Arbeitstag nicht einmal anders beginnen? Bischof Hermann lädt Sie zur gemeinsamen Morgenmesse mit anschließendem Frühstück ins Haus der Begegnung ein. Jesus hat uns selbst zugesagt: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ In diesem Sinne wollen wir gemeinsam mit Bischof Hermann Glettler in den Tag starten.  Im Anschluss sind alle TeilnehmerInnen zu einem gemeinsamen Frühstück mit unserem Bischof eingeladen.

8592.jpg

fit for family - Spielcaf� Schneckengruppe F�r Kinder bis ca. 3 Jahren

Wir laden Mamas/Papas oder auch Gro�eltern zusammen mit ihren Babys und Kindern im Alter von 0- 3 Jahren herzlich ein, sich in gem�tlicher Atmosph�re zu treffen. Ein Hit f�r alle Eltern: - die gerne Erfahrungen austauschen, - die gemeinsam mit den Kindern spielen, reimen, singen und basteln m�chten, - die Feste im Jahreskreis gestalten wollen, - die Impulse zur kindlichen Entwicklung und Elternbildung bekommen m�chten

kbw.jpg

9097.jpg

8200.jpg

8801.jpg

VERSCHOBEN Umgang mit Vielfalt am Lebensende

!Die Veranstaltung muss aus gegebenem Anlass leider auf Freitag, 29. Oktober 2021 verschoben werden! Wenn es in belastenden Situationen am Lebensende nicht nur für den Leib, sondern auch seelisch-geistig „prekär“ wird, drängen sich verschiedene Fragen auf: Auf welchen unterschiedlichen spirituellen Hintergründen beruht die Begleitung? Welche Menschenbilder sprechen dadurch? Welche Formen des Umgangs mit Sterben, Tod, Trauer, Leid und Schmerz werden aktualisiert? Können diese neu...

2469.jpg

Umgang mit Vielfalt am Ende des Lebens - Fachtagung

Wenn es in belastenden Situationen am Lebensende nicht nur f�r den Leib, sondern auch seelisch-geistig 'prek�r' wird, dr�ngen sich viele Fragen auf. Vormittag: 'Wenn Wissen und Handeln an Grenzen sto�en - migrationsbezogene Handlungspraxen am Lebensende' Multiperspektivisches Podiumsgespr�ch mit Prof. Dr. Ulrike Kluge, Dr. med. Birgit Traichel, Mag. Gabriele Danler und Dr.phil. Mahmoud Abdallah. Am Nachmittag finden 5 Workshops parallel statt, eine Zusammenschau der Workshops bildet...

In der Bewegungssprache des Körpers - Leibgebärden und sakraler Tanz als spirituellen Übungsweg entdecken

Indien hat sein Yoga, China sein Qi Gong. Weithin vergessen ist, dass auch in Europa und im Christentum eine Tradtion des Betens mit dem Körper vorhanden ist. Was bisher in Klosterbibliotheken schlummerte, wartet nun darauf, zum Leben erweckt zu werden. Christliche Leibgebärden und sakraler Tanz eröffnen die Erfahrung von Ruhe in Bewegung – ein spiritueller Übungsweg, in Gemeinschaft die eigene Mitte zu erfahren und dem Göttlichen ganzheitlich zu begegnen. Auch für Menschen mit...

Zwergerltreff

Eltern - Kind (0-3 Jahre) - Gruppe Der „Zwergerltreff“ ist ein gemütliches Zusammentreffen von Müttern und Vätern mit ihren Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren. Er bietet den Eltern die Gelegenheit, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und vieles mehr. Den Kleinen bietet der Treff diverse Spielmöglichkeiten sowie das Kennenlernen von anderen Kindern in diesem Alter. Wir laden herzlich ein! Freitag, 02.10.2020, 9:00 - 10:30 Uhr Pfarrsaal Maria Himmelfahrt (Schwaz Tannenberggasse 15 /...


Von innen und außen berührt

Strömen und heilsames Singen Wir verwöhnen uns selbst mit liebevollen, entspannenden Berührungen. In der Selbsthilfe des Jin Shin Jyutsu ® werden ohne Druck bestimmte Stellen am eigenen Körper (über der Kleidung) gehalten. Dazu singen wir einfache Lieder und Mantren, die ihre Wirkung in der oftmaligen Wiederholung und der anschließenden Stille entfalten. Die erlernten Strömgriffe und Lieder können wir auch zuhause für uns selbst anwenden bzw. singen. Berührendes, Stärkendes &...


8436.jpg

fit for family Eltern Kids Coach - Mit Kindern spielen, bewegen & wachsen

Was bedeutet �Spielen� f�r Kinder, was bedeutet es f�r Erwachsene? Wie k�nnen Erwachsene mit Kindern unterschiedlichen Alters spielen, lernen und Begeisterung ernten? Welche Spiele und Spielsachen sind f�r wen geeignet? Was gilt es in Bezug auf unterschiedliche Bed�rfnisse und Voraussetzungen von Babys, Kleinkindern und Kindergartenkindern zu beachten? Elternfragen werden diskutiert, Impulse, praktische �bungen bei Gruppenarbeiten und Reflexion bilden die Basis des Workshops,...