Termine


Tanztage - „Alles ist mit Allem verbunden“ Hildegard von Bingen

Im Tanzen und Trommeln gelingt es uns immer wieder ganz im Hier und Jetzt zu sein. Diese erfahrene Präsenz kann uns Schritt für Schritt in unsere Mitte führen und wir können die Einheit von Körper, Geist und Seele spüren. Durch diese ganzheitliche Wahrnehmung eröffnet sich uns die Möglichkeit, die allumfassende, göttliche Wirklichkeit zu erahnen, die als letzte Wahrheit in Allem verborgen liegt. Die Gestaltung des Seminars beinhaltet Kreistänze, meditatives Trommeln, Übungen zur...

8509.jpg

fit for family Eltern Kids Coach - Was tr�gt, was macht resilient Basiskurs

> Resilienz ist die Kunst, auch schwierige Situationen oder Misserfolge meistern zu k�nnen. Resiliente Menschen schaffen es, schlechte Erfahrungen in neue Ressourcen zu verwandeln, durch positive R�ckkoppelungen. > Wie k�nnen wir Kinder unterst�tzen, positive R�ckkoppelungen zu bekommen? > Wie gewinnen Kinder Sicherheit und Selbst-Vertrauen und wie gelingt es, dies kontinuierlich zu st�rken? > Welche individuellen Ressourcen stehen zur Verf�gung? > Erfolge und Resilienz bilden ein...


5560.jpg

fit for family intensiv - Gewaltfreie Kommunikation Ein erfolgreicher Erziehungsweg in 4 Schritten

Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) steht in der Elternbildung f�r ein selbstbewusstes und liebevolles Miteinander in der Familie. Ziel ist es, mit viel Gef�hl eine Herzens-Verbindung zu uns selber und zu unseren Lieben zu finden, um viel Freude und Leichtigkeit in den Erziehungsalltag zu bringen. Diese achtsame Kommunikationsform nach Marshall Rosenberg sieht das Wertvolle in jedem Menschen und ber�cksichtigt die Bed�rfnisse aller Familienmitglieder. In dieser Workshop-Reihe lernen wir...

Enkeltauglich leben

Egal ob Sie Enkel haben oder nicht – wenn Sie einen persönlichen Beitrag zur positiven Entwicklung in dieser Welt leisten wollen, sind Sie richtig im Kurs „Enkeltauglich Leben“. Wenn Sie sich fragen, was Sie tun können, um die Umwelt zu schonen, keinen Müll zu produzieren oder Menschen in Armut oder in Not zu helfen, nützen Sie diesen Kurs, um sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, die nicht nur darüber reden, sondern auch etwas tun wollen. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat, um...

kbw.jpg

kbw.jpg

fit for family - Hilfe, mein Kind ist online! F�r Eltern von Kindern von 6 - 10 Jahren

F�r Kinder im Grundschulalter ist es besonders verf�hrerisch, nicht altersad�quate Spiele, die vielfach kostenlos zur Verf�gung stehen, auf dem Smartphone herunterzuladen. H�ufig sind auch nicht jugendgerechte Bilder im Umlauf und die Kinder beginnen sich auch f�r soziale Netzwerke zu interessieren. Das stellt nicht nur Kinder, sondern auch Eltern vor neuen Herausforderungen. Was tun bei be�ngstigenden Nachrichten, z.B. Drohungen in digitalen Kettenbriefen? Worauf ist bei...

8527.jpg

9071.jpg

fit for family - Das wirft mich nicht um! Was Kinder stark und widerstandsf�hig macht

Misserfolge, Notsituationen und Ungl�cksf�lle spielen im Leben eines jeden Kindes eine Rolle. Eltern und andere Betreuungspersonen k�nnen eine gro�e Ressource dabei sein, Kinder in belastenden Lebenssituationen zu unterst�tzen und ihre Widerstandsf�higkeit zu f�rdern. Was bedeutet Widerstandsf�higkeit? Wie wird ein Kind mental stark und widerstandsf�hig? Wie k�nnen Eltern und andere Betreuungspersonen Kinder konkret unterst�tzen, schwierige Lebenslagen zu meistern?

8568.jpg

fit for family - Hilfe, mein Kind ist online

F�r Kinder im Grundschulalter ist es besonders verf�hrerisch, nicht altersad�quate Spiele, die vielfach kostenlos zur Verf�gung stehen, auf dem Smartphone herunterzuladen. H�ufig sind auch nicht jugendgerechte Bilder im Umlauf und die Kinder beginnen sich auch f�r soziale Netzwerke zu interessieren. Das stellt nicht nur Kinder, sondern auch Eltern vor neuen Herausforderungen. Was tun bei be�ngstigenden Nachrichten, z.B. Drohungen in digitalen Kettenbriefen? Worauf ist bei...

8200.jpg

2565.jpg

fit for family - Richtig schimpfen - (wie) geht das?

Der ganz normale Erziehungsalltag: Kinder testen die Haltbarkeit von Regeln und Grenzen aus und Eltern m�ssen darauf reagieren. Schimpfen geht am schnellsten. Aber das nervt! Wieso tappen Eltern immer wieder in die 'Schimpffalle', auch wenn sie das gar nicht m�chten? Was bewirkt schimpfen bei den Eltern und was bei den Kindern? Welche Alternativen gibt es daf�r?

8881.jpg

fit for family online - Sterben und Tod geh�ren auch f�r Kinder zum Alltag

Oft weichen wir diesen Themen aus, es ist aber auch f�r Kinder wichtig, dem Tod im Leben einen Platz zu geben. Wie gelingt ein Gespr�ch �ber das Sterben und den Tod? Wie zeigt sich Trauer bei Kindern? Wie k�nnen wir sie in dieser schweren Zeit begleiten? Welche Stolpersteine gibt es? WEBINAR - Teilnahme �ber PC, Laptop, Tablet oder Handy m�glich. Link auf: www.elternbildung.tirol / Online Raum ist ab 20:00 Uhr ge�ffnet.

8955.jpg

Zuversicht und Vertrauen als spirituelle Kraftquellen

Was kann Menschen helfen, ein Leben zu f�hren, das gepr�gt von Zuversicht (Koh�renzgef�hl) und Vertrauen, den Herausforderungen des Lebens gewachsen zu sein und diese auch gut bew�ltigen zu k�nnen? Ein positives Lebensgef�hl als Grundhaltung (Koh�renzgef�hl) kann man lernen. Die Verstehbarkeit von Ereignissen, das Gef�hl der Handhabbarkeit und die Erkenntnis der Sinnhaftigkeit von Ereignissen erm�glicht Menschen, flexibel und ad�quat auf Herausforderungen zu reagieren und...

Wege der Vielfalt

Neben Gebets- und Versammlungsorten gibt es in jeder Stadt auch Orte alltäglicher Religiosität, die darauf hinweisen, dass Vielfalt in einer pluralen Gesellschaft über Fragen der Herkunft oder des Lebensstils hinausgehen. Auf diese Orte machen seit Jänner 2020 zwei virtuelle Stadtspaziergänge aufmerksam, die von Studierenden der Universität Innsbruck (Fach „Europäische Ethnologie“) gemeinsam mit dem Haus der Begegnung und der Stadt Innsbruck erarbeitet wurden. Die einzelnen...

Fotoworkshop: Storytelling mit der Handykamera

Du teilst gerne Fotos von schönen Eindrücken in den sozialen Medien? Du hast einen Blog und brauchst gute Bilder? Oder du möchtest einfach nur deine Erlebnisse für dich festhalten? In diesem Workshop erfährst du, wie du sogar mit der jederzeit griffbereiten Handykamera Fotos machen kannst, die mehr sind, als einfach nur ein Schnappschuss. Richtig gemacht, können Bilder nämlich Geschichten erzählen... Referent Ludwig Winkler ist Fotograf und wird mit uns auf Motivsuche gehen und dabei...

Gestärkt: Heute gönne ich mir und anderen was Gutes

Die Sorge für das gemeinsame Haus schließt auch den achtsamen Blick auf sich selber ein. In einer kranken Welt, kann man nicht gesund bleiben, sagte Papst Franziskus Ende März sinngemäß. Tue ich mir und anderen mit meinem Lebensstil was Gutes? Ist z.B. meine Ernährungsweise gesund, auch im Sinn von andere Lebewesen nicht schädigend? Was kann ich in Zeiten von Epidemien für mich und andere tun neben den Schutzmaßnahmen wie Abstand halten, Mund-Nasenschutz tragen und auf Hygiene achten?...

8955.jpg

Vergiss deine W�nsche und Tr�ume nicht �

Gerade Frauen neigen oft dazu, das Wohl der anderen vor das eigene zu stellen. Irgendwann sollte man aber das tun, was man immer schon tun wollte - Tr�ume, W�nsche von und an das eigene Leben nicht immer hintan zu stellen, sondern sie zu erf�llen! Diese Haltung beginnt mit dem Blick auf unseren Alltag, auf das eigene Selbstwertgef�hl und wie wir mit unseren pers�nlichen W�nschen umgehen. Vielleicht ist gerade jetzt die Zeit gekommen, sich der eigenen W�nsche und Tr�ume bewusst zu...

Zivilcourage am Arbeitsplatz

Viele verbringen den Großteil des Tages am Arbeitsplatz: ein enormes Übungsfeld für engagiertes demokratisches Verhalten in unterschiedlichsten Situationen. Schlagworte wie Partizipation, Konfliktfähigkeit und Solidarität am Arbeitsplatz werden zwar oft in den Mund genommen, aber selten gelebt und gefördert. In diesem Workshop arbeiten Sie daran: • Ihre Anliegen wirkungsvoll zu vertreten • gewaltfrei zu konfrontieren • sich mutig in Besprechungen einzubringen. Referent: Mag. Markus...