Termine

MiteinanderZEIT Familienkreis - November

Kreative Sonntagsandacht – von Familien für Familien* Der kleingewachsene Zachäus klettert auf einen Baum um Jesus zu sehen – er wusste was er wollte. Die Kinder sehen weit oben im Raum Zuckerln hängen – wie können sie da ran kommen? Sie werden es gemeinsam schaffen. Ein anderes Mal darf gesucht und geerntet werden in imaginären Beeten und die Kinder gestalten den Erntedank Altar. Monatlich gibt es ein passendes Thema zum jeweiligen Sonntag, in das wir uns mittels Erzähltheater,...

Betriebsbesuch WAMS

Vom Altkleidercontainer zurück auf die Stange! Bei diesem Betriebsbesuch lernen wir die Kleidersortier- und -aufbereitungsstelle kennen, die der Verein WAMS betreut, und können den Weg der Kleidung vom eingesammelten Stück Altkleidung bis in den WAMS-Laden Innsbruck verfolgen. Im Gespräch mit den Verantwortlichen vor Ort erfahren wir, wie Menschen im Verein WAMS im Alltag das Recht auf Arbeit, einen schonenden Umgang mit Ressourcen und Umwelt und Top-Qualität gebrauchter Waren im Blick...

Umgebaute Landschaften

Menschen bewegen mit ihren Maschinen weltweit fast dreimal mehr Sand, Steine und Felsen wie Wind, Wetter und Gezeiten. Einerseits wird versucht durch (Mega) Infrastrukturprojekte auf den Klimawandel zu antworten und Emissionen einzusparen, andererseits stellen diese Projekte gewaltige Geländeeigriffe dar bzw. beschleunigen Prozesse in sensiblen Ökosystemen. Für die meisten Menschen bleiben unterirdische Anlagen und Röhren wie z.B. beim Brennerbasistunnel im Verborgenen. Sichtbar hingegen...

Erste Hilfe für die Seele Jugendlicher Kurs 2 November

Der Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter ist für alle Menschen eine besonders kritische Phase. Die Veränderungen, denen Jugendliche unterworfen sind, können sehr herausfordernd sein. Wenn den Menschen ihr Start ins Leben gelingt, profitieren wir alle. Hier setzt Erste Hilfe für die Seele Jugendlicher, ein Seminar für Erwachsene, denen Jugendliche anvertraut sind, an. Anhand des 5-Schritte-Plans ROGER leitet Erste Hilfe für die Seele Eltern, Lehrpersonen, Schulsozialarbeitende,...

8812.jpg

Kneippen - Mit Wasser, Kräutern & Co. zu einem besseren Wohlbefinden

"Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird eines Tages sehr viel mehr Zeit für seine Krankheit brauchen." (Sebastian Kneipp)Kneippen ist oft ganz einfach und hilft uns nachweislich, dem Körper etwas Gutes zu tun. Die Kneipplehre beinhaltet 5 Säulen: Wasser, Kräuter, Bewegung, Ernährung und nicht zu vergessen die Lebensordnung. Pfarrer Kneipp hat geschrieben: "Erst als ich daran ging, Ordnung in die Seelen meiner Patienten zu bringen, hatte ich vollen Erfolg."Ein Streifzug durch die...

9090.jpg

fit for family online - Kleine Schritte, große Wirkung

Wenn ein Kleinkind beginnt zu robben, zu krabbeln und sich aufzurichten, entwickelt es nicht nur mehr Bewegungssicherheit, es trainiert "ganz nebenbei" auch sein Gehirn und seine Emotionen. Die Zusammenhänge zwischen Bewegungs- und Gehirnentwicklung lassen uns die Wichtigkeit der kindlichen Entwicklungsschritte besser verstehen und bieten uns Fördermöglichkeiten in vielen alltäglichen Situationen. Warum trotzt mein Kind und wie kann ich ihm helfen mit seinen Emotionen umzugehen? Wo hemmt...


Wie geht (Un-)Sicherheit?

In unseren Kamin- und Pergolagesprächen (je nach Jahreszeit und Witterung) möchten wir großen Themen Raum geben, die uns alle, religiös oder nicht religiös, nah oder fern von Kirche, betreffen und beschäftigen. Themen, die uns im täglichen Gespräch überbetont oder aber verdrängt erscheinen – denn nicht selten sind es eben diese „ultimativen Fragen“, die uns als Menschheit gemeinsam unterwegs sein lassen und denen wir uns in ihrer Tiefe nicht über Oberflächlichkeit oder mit...

9495.jpg


Gebete formulieren. Aufbau-Workshop

Du bist immer wieder in der Situation, Gebete zu formulieren, sei es spontan, oder in der Gottesdienstvorbereitung? Dann weißt du, dass es eine echte Herausforderung ist, Gebetsanliegen sprachlich auf den Punkt zu bringen. Im Workshop lernst du viele Möglichkeiten der Formulierung kennen und übst den Einsatz verschiedener Sprachstile. Passend zum Jahr des Gebetes baut der Workshop auf den Basiskurs Liturgie auf, dessen Teilnahme jedoch nicht Voraussetzung ist.

8512.jpg

fit for family online - Mediennutzung im Kleinkindalter

Bilder faszinieren und prägen sich ein. Eine medienfreie Kindheit ist längst Illusion. Doch wie viel Medien verträgt eine gesunde kindliche Entwicklung, was gilt es zu beachten? Welche Bedürfnisse haben Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren?  Was bewegt Kinder in diesem Alter? Wie gelingt die Integration von Medien in unseren Alltag, damit diese Teil eines guten und erfüllten Lebens werden? Anmeldung: Tel: 0650 5619978, Mail: office@ekiz-kramsach.at. WEBINAR - Teilnahme über PC,...

8200.jpg

fit for family online - Wilde Mädchen? Sensible Buben?

"Typisch Mädchen!" - "A richtiger Bua!" Wie schnell ordnen wir Verhaltensweisen dem Geschlecht unserer Kinder zu. Was ist wirklich dran an diesen Zuschreibungen? Welchen Einfluss hat das Geschlecht auf die Entwicklung unserer Kinder und auf ihre Lebensgestaltung als Erwachsene? Wie können wir unsere Kinder in der Entwicklung ihrer weiblichen und männlichen Identität gut begleiten? Mitveranstalter: Der Katholische Familienverband Tirol, EkiZ Mayrhofen. Anmeldung: Tel: 0680 1605247, Mail:...

2565.jpg

fit for family online - Von Geschwisterliebe - Geschwisterstreit

Geschwister sind wertvoll und prägen sich auf besondere Weise. Bis man jedoch zu dieser Erkenntnis gelangt ist es oft ein langer Weg, geprägt von Liebe, Streitereien, Missverständnissen und Eifersucht. Man kann nicht mit ihnen, aber auch nicht ohne sie. Was können Eltern zu einer guten Geschwisterbeziehung beitragen? Welche Rolle spielt die Geschwisterkonstellation - jüngstes, mittleres oder ältestes Kind? Wie können Eltern mit Streitsituationen umgehen und was tun, wenn der Streit mal zu...

Kirchenräume lesen - Lehrgang Kirchenraumpädagogik 2024 - 2025 (Modul 2)

Kirchenräume sind anders. Sie kontrastieren Alltagsräume und bergen spirituelle und künstlerische Schätze in sich. Es sind Orte des Gottesdienstes und des Gebets und Räume für Glaubenserfahrungen. Die Teilnehmenden des Lehrgangs machen sich auf den Weg, die theologische, spirituelle und künstlerische Sprache von Kirchenräumen mit allen Sinnen zu erkunden und kreativ sowie zielgruppenorientiert weiter zu vermitteln. Mit exemplarischen Führungen in Kirchenräumen der Umgebung (Modul 1, 2...

Oikocredit informiert, inspiriert und investiert

Oikocredit ist eine internationale Genossenschaft, die sich seit fast fünf Jahrzehnten für nachhaltige Entwicklung einsetzt. Oikocredit finanziert dafür Organisationen im Globalen Süden. Die Botschafter:innen von Oikocredit Austria informieren über das Engagement für soziale Entwicklung und ökologische Nachhaltigkeit der Arbeit von Oikocredit International. Es werden Beispiele und Projekte auf Basis der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG´s) vorgestellt und gemeinsam...

Gefilzter Winterzauber

Engel - Elfen - Feen Aus zarter, feiner Merinowolle gestalten wir zauberhafte Märchenwesen mit ganz eigenem Charakter. Mit Schritt-für-Schritt Anleitung ist es Anfänger:innen und fortgeschrittenen Filzer:innen möglich, „fliegende“, „stehende“ und „gehende“ Figuren zu filzen. An diesem Tag werden mehrere Figuren, in verschiedenen Ausführungen gefilzt und Sie lernen die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten des Nadelfilzens kennen. Genießen Sie die entspannende und...

Qi Gong zur Lebenspflege - Basiskurs

Qi Gong ist eine alte Form von bewegungsorientierten Gesundheits- und Meditationsübungen. Seine Wurzeln liegen in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Übungen stärken Schulter-, Nacken- und Hüftbereich sowie die Funktionskreise der inneren Organe. Die Wirbelsäule wird sanft massiert und die Koordination geschult. In Bewegung formt sich unser Gehirn, Nervenbahnen verknüpfen sich neu. Wir steigern unsere Selbstwahrnehmung und unsere Beweglichkeit. Die Verbindung von Achtsamkeit und...

Vögel in der Tratzbergau

November – trist und grau? Von wegen! Späte Zugvögel, wie Wiesenpieper und Schwarzkehlchen sind noch auf den abgeernteten Feldern zu finden. Die ersten Wintergäste wie Erlenzeisige und Bergfinken sind schon da und fliegen in Trupps umher. Am Gießen schießt der Eisvogel über die Wasseroberfläche und im Wald um Schloss Tratzberg sind die Meisen auf Nahrungssuche. Referentin: Claudia Schröder, Mit-Initatorin Birdertreff Termin: Samstag, 09. November 2024, 08:00 – ca. 11:00/ 12:00 Uhr...

Lebensbeginn und Lebensende

Führung und Gespräch - Teil II  Die Frage nach einem Weiterleben nach dem Tod hat Menschen aller Kulturen und religiöser Traditionen seit jeher beschäftigt. Dabei ist eine reichhaltige Vorstellungswelt unterschiedlichster Jenseitsschicksale entstanden. Anhand ausgewählter Museumsobjekte werden christliche und islamische Interpretationen von Himmel und Hölle einander gegenübergestellt. Die Verknüpfung von historischen und aktuellen Diskursen zu Tod und Sterben in christlichen und...