Termine

Ich mache mir die Welt, wie es mir gefällt

Die Geschichte von Evas Apfel, die Rippe des Adams oder die heiligen drei Könige kennt jedes Kind. Aber wussten Sie, dass Eva gar keinen Apfel gegessen hat, die Frau nicht aus einer Rippe geformt wurde und von drei heiligen Königen in der Bibel gar nichts steht? Der Theologe Simone Paganini, Professor für biblische Theologie an der RWTH-Universität in Aachen räumt auf mit uralten Mythen rund um altbekannte Bibelgeschichten. Mit spannenden Erkenntnissen aus dem Bereich der...

Infotag Geld & Ethik

Die ethisch-nachhaltige Geldanlage erfreut sich in den letzten Jahren einer zunehmenden Akzeptanz. Immer mehr Investorinnen und Investoren berücksichtigen soziale und ökologische Aspekte bei ihrer Geldanlage – nicht nur, weil mit einer verantwortlichen Geldanlage Einfluss auf die wirtschaftliche Praxis genommen werden kann, sondern auch, weil damit ökonomische Vorteile einhergehen können. Der Infotag bietet einen aktuellen Überblick zu Theorie und Praxis der ethisch-nachhaltigen...

Globo-Dinner

Stellen Sie sich vor, die gesamte Weltbevölkerung ist auf ein Dorf mit 100 Menschen geschrumpft. Was sich in diesem fiktiven kleinen Dorf „Globo“ hinsichtlich so grundlegender Fragen wie Ernährung, Gesundheit oder Sicherheit abspielt, gibt sehr zu denken. „Tischlein deck dich“, ist beispielsweise für viele GlobodorfbewohnerInnen ein unerfüllbarer Wunsch. "Unser kleines Dorf" ist ein Buch, in dem die Autoren Josef Nussbaumer, Andreas Exenberger und Stefan Neuner globale...

Trauma, Tod und Trauer im Betrieb

Ereignisse mit belastenden oder traumatisierenden Folgen, die unheilbare Erkrankung eines Mitarbeiters, der tödliche Unfall einer Kollegin, der (überraschende) Tod von Angehörigen. Das Unfassbare geschieht und die Arbeit muss trotzdem weitergehen. Für Trauer oder die Aufarbeitung der Geschehnisse ist nur selten wirklich Platz. MitarbeiterInnen, die auch am Arbeitsplatz ihre Trauer leben dürfen, sind langfristig nicht nur zufriedener sondern auch produktiver. Führungskräfte,...

Wir im Orient – der Orient in uns

Wir gehen auf Spurensuche zu unserer Orient-Wahrnehmung seit der Frühen Moderne: Mit dem „romantischen Orient“ geht (neuerdings) auch das Bild vom „gefährlichen Orient“ einher, von dem „wir“ uns abgrenzen müssten.  Parallel dazu müssen wir aber feststellen, dass seit der Frühen Neuzeit und insbesondere heutzutage viel „Orientalisches“ in unsere Lebensformen Eingang gefunden hat. „Unsere Kultur“ und „unsere Werte“ sind von „Orientalischem“ so durchtränkt, dass...

MOMENTOS Innsbruck Spezial

MOMENTOS ist ein interdisziplinäres Tanzprojekt, gegründet 2011 in Wien und inzwischen in weiteren Städten in Brasilien und Deutschland beheimatet. Ziel ist es, das Zusammenspiel verschiedener Ausdrucksformen und künstlerischer Talente und Potentiale zu fördern und Raum für Bewegung zu schaffen. Eingeladen sind alle an Tanz, Schauspiel oder Performance Interessierte – Vorkenntnisse oder Erfahrung sind nicht notwendig. Unter der künstlerischen Leitung des Choreographen und...

Klimawandel beherrscht die Schlagzeilen

Vorsätze sind leichter gefasst als verwirklicht. Der Vorsatz, sich z.B. bei der Mobilität klimafreundliche Varianten zu wählen, bildet hier keine Ausnahme. Selbst – oder gerade angesichts der Bedrohungsszenarien. Sebastian Seebauer forscht zum Thema Klimawandelkommunikation. Was bewegt Menschen, sich für Klimawandelinformationen öffnen? Was ist ein no go für Kampagnen, die auf eine Lebensstiländerung und klimaschonendes Verhalten abzielen? Referent: Mag. Dr. Sebastian SEEBAUER, LIFE...

Bestriebsbesuch im Hospiz Tirol

„Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben“ war und ist das Motto der Hospizbewegung damals und heute. Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft betreut schwerkranke, sterbende Menschen und ihre Angehörigen. Dabei ist „Hospiz“ nicht an einen Ort oder eine Einrichtung gebunden, sondern ist eine Haltung gegenüber leidenden und sterbenden Menschen. Unterstützung und Sicherheit sollen auf unterschiedlichen Ebenen vermittelt werden: fachlich, persönlich, sozial und spirituell....

Ich würde ja gerne, aber …

Klimawandel. Was fällt Ihnen zu diesem Stichwort ein? Das Spektrum, reicht üblicherweise von Schreckensszenarien bis zur Darstellung von „Klimawandelgewinnern“. Ob all die Informationen dazu beitragen, sich selbst klimaschonend zu verhalten? Sebastian Seebauer geht dieser Frage nach und bringt auf den Punkt, was Menschen zum Handeln bewegt. Referent: Mag. Dr. Sebastian SEEBAUER, LIFE – Zentrum für Klima, Energie und Gesellschaft, Umweltpsychologie Beitrag: Eintritt frei

„Schön, dass sie da sind!?“ – Ungleiche Erwartungen an die Gottesdienste und unser Umgang damit.

In der Vorbereitung und der Feier öffentlicher Gottesdienste, wie z. B. Erstkommunion, Firmung, „Kindermette“, Palmsonntag etc. sind Zelebranten und Mitgestaltende damit konfrontiert, dass die Mitfeiernden sehr unterschiedliche Vorstellungen und Erfahrungen mitbringen. Treue Kirchgänger/innen sitzen oder stehen dann neben solchen, die nur hin und wieder an einem Gottesdienst teilnehmen und unsere Riten kaum noch kennen; Kleinkinder stören ältere Menschen in ihrer Andacht; Jugendliche...

Keine Heimat, keine Hoffnung, keine Zukunft?

Sie haben keine Heimat, werden oft ausgenutzt, noch öfter vertrieben. Sie sitzen auf den Gehsteigen Europas. Sie haben viele Gesichter und Geschichten – einige davon wollen wir Ihnen erzählen. Seit 1997 unterstützt eine private Initiative aus Inzing die Caritas von Satu Mare (Rumänien), bei ihrer Arbeit für eine der ärmsten Volksgruppen der EU – den Roma. Analphabetismus, Arbeitslosigkeit und soziale Ausgrenzung sind für die Roma von Satu Mare zum Alltag geworden. Perspektiven auf...

Ein Leben ohne Schule?

"Wie stellst du dir die ideale Schule vor? Geschlossen!" Ein Witz, den wohl jede*r kennt. Viele Schüler*innen mögen an der Schule am liebsten die Pausen und die Ferien. Dabei wissen wir doch alle, wie wichtig und wertvoll Bildung ist. Aber wie wäre unser Leben ohne Schule? Wann und wo passiert Bildung? Warum braucht es Begeisterung beim Lernen? Lass uns beim k+lv Filmabend gemeinsam über Bildung sprechen! Impulsfilm: CaRabA #LebenohneSchule – CaRabA ist ein Episodenfilm und begleitet 5...

„Begegnung auf Augenhöhe“-Dialogische Haltung durch interreligiöse Erfahrung

Die Anderen sind Wir. Wer sagt „Wir“, in welchem Zusammenhang und wer gehört dazu? Die gesellschaftliche Situation drängt uns fast schon dazu, in einer politisch polarisierten Welt markante Grenzen zu ziehen, um sich der eigenen Position zu vergewissern – obwohl die und der Andere in uns existiert. Zu oft finden wir keinen Weg ins Gespräch, zu oft erkennen wir deshalb nicht, wo wir uns im Gegenüber und das Gegenüber sich in uns spiegelt. Eine bereichernde Kommunikation, die auf den...

Holy (un)Holy River

Die Besonderheit von Flüssen ist unumstritten. Sie verbinden Kulturen und Länder und bei kaum einem anderen Lebensraum hat eine Veränderung so große Auswirkung auf weiter abwärts gelegene Gebiete. Der Ganges in Indien wird verehrt und doch gleichzeitig geschmäht. Für die Hindu-Gläubigen bedeutet er die physische Verkörperung des Göttlichen und ein Bad in ihm eine Befreiung von Sünden. Jedoch geht nach und nach diese heilige Kraft aufgrund von Dämmen, Ablenkungen, Verschmutzung und...

Heute gönne ich mir und anderen was Gutes

Die Sorge für das gemeinsame Haus – unsere Erde – schließt auch den achtsamen Blick auf sich selber ein. Tue ich mir und anderen mit meinem Lebensstil was Gutes? Ist z.B. meine Ernährungsweise gesund, auch im Sinn von andere Lebewesen nicht schädigend? Die Hildegardmedizinspezialistin und erfahrene Fastenseminarbegleiterin Felicitas Karlinger bringt wertvolle Anregungen und Meditationsübungen von Hildegard ein. Gerade in der Fastenzeit sind diese eine hilfreiche Unterstützung für...

Schraube locker?! Schrauben und Patschen Schnell-Flicken leicht gemacht!

Wenn’s Sommer wird, will jeder mit dem Radl raus – was aber, wenn der Patschen den Winter überdauert und das Rad sich dem Gebrauch verweigert? Wer sich nicht allein ans Reparieren wagt, kann sich Hilfe holen, mitten in Wilten, von erfahrenen und kompetenten Fahrradmechanikern! Damit bald die Fahrräder aller Familienmitglieder wieder fahrtauglich sind und alle wissen, wie man ohne Strafzettel und Blessuren sicher durch den Stadtverkehr auf die Radlwege in die Natur findet, laden wir ein zum...

Unverschämt katholisch sein

In unterschiedlichen Einsatzfeldern engagieren sich Menschen – egal welcher geschlechtlichen Orientierung – in der Kirche, sei es im Unterricht, der sozialen Arbeit, in der Seelsorge, der Kunst oder auch in der Verwaltung. Viele setzen sich in und mit der Kirche ein für eine gerechtere und menschenwürdigere Welt. Dabei leben manche in einer Spannung: zum einen sind sie der Botschaft gewiss, dass jeder Mensch seine Identität zur Entfaltung bringen soll, zum anderen erleben sie einen...