Termine

Heute gönne ich mir und anderen was Gutes

Die Sorge für das gemeinsame Haus – unsere Erde – schließt auch den achtsamen Blick auf sich selber ein. Tue ich mir und anderen mit meinem Lebensstil was Gutes? Ist z.B. meine Ernährungsweise gesund, auch im Sinn von andere Lebewesen nicht schädigend? Die Hildegardmedizinspezialistin und erfahrene Fastenseminarbegleiterin Felicitas Karlinger bringt wertvolle Anregungen und Meditationsübungen von Hildegard ein. Gerade in der Fastenzeit sind diese eine hilfreiche Unterstützung für...

Ein Krafttag für mich

„Wer mit sich selbst schlecht umgeht, wem kann der gut sein? Denk also daran: Gönne dich dir selbst. Ich sage nicht: Tu das oft, aber ich sage: Tu es immer wieder einmal. Sei wie für alle anderen auch für dich selbst da….“  Hl. Bernhard von Clairveaux   Ein Tag, der dir hilft, innen und außen lebendig zu bleiben, deine Kraft zu spüren und dich wieder als Frau wahrzunehmen. Ein Buffet voller Anregungen soll dich dabei unterstützen, selbst herauszufinden, was dir gut tut....

Forum: #digitalnative #digitalnaiv

Weiterbildung für Menschen in der Kinder- und Jugendarbeit Digitalisierung spielt auch in der Kinder- und Jugendarbeit eine große Rolle und bietet zugleich Chancen und Herausforderungen. Um diese einschätzen und nutzen zu können, ist die Fortbildung für Haupt- und Ehrenamtliche bestens geeignet. Sebastian Holzknecht, Referent von Saferinternet.at, gibt uns am Vormittag einen grundlegenden Überblick zum Thema, bevor wir uns mit den Vor- und Nachteilen von sozialen Netzwerken beschäftigen....

4562.jpg

Loslassen befreit

Loszulassen und damit bewusst Abschied nehmen - ob von Dingen, von Lebensabschnitten, Träumen und Plänen, von Menschen, Orten oder Ereignissen - kann ein heilsamer Prozess sein und neue Vitalität ermöglichen. Impulse zum Loslassen und Verabschieden sowie hilfreiche Tipps zum Entrümpeln gibt es an diesem Abend.

8200.jpg

fit for family - Verlieben, Verhüten & andere Fragen

Im Alter von 14 - 16 Jahren erleben viele Jugendliche das erste große Verliebtsein und erste Liebesbeziehungen. Sie stellen sich Fragen zum Kennenlernen, aber auch zu körperlicher Intimität und zum 'ersten Mal'. Wie können Eltern ihre Kinder in dieser aufregenden Phase gut begleiten? Vorgestellt werden außerdem ein Workshop-Angebot für Jugendlichen der vierten Klassen sowie ein vertiefender Workshop für Jugendliche der Oberstufe

kbw.jpg

fit for family - Spielcafé Schneckengruppe Für Kinder bis ca. 3 Jahren

Wir laden Mamas/Papas oder auch Großeltern zusammen mit ihren Babys und Kindern im Alter von 0- 3 Jahren herzlich ein, sich in gemütlicher Atmosphäre zu treffen. Ein Hit für alle Eltern: - die gerne Erfahrungen austauschen, - die gemeinsam mit den Kindern spielen, reimen, singen und basteln möchten, - die Feste im Jahreskreis gestalten wollen, - die Impulse zur kindlichen Entwicklung und Elternbildung bekommen möchten

4562.jpg

Kränkungen heilen und Frieden finden

Wir alle kennen Situationen, Begegnungen, aus denen wir verletzt, wütend und/oder beschämt hervorgehen. Wie aber mit jemanden in Frieden kommen, wo vielleicht schon beim Denken an die Person all der Ärger wieder hochkommt? 'Schwamm drüber' oder 'Zeit heilt Wunden' sind leider keine wirklichen Lösungen. Und eines ist klar: Wenn wir nachtragen, schaden wir uns selbst. Wie kann Verzeihen gelingen? Welche Schritte sind auf dem Weg zur Aussöhnung, zu innerem Frieden notwendig und hilfreich?...

8568.jpg

fit for family - Hilfe, mein Kind ist online! Für Eltern von Kindern von 6 - 10 Jahren

Für Kinder im Grundschulalter ist es besonders verführerisch, nicht altersadäquate Spiele, die vielfach kostenlos zur Verfügung stehen, auf dem Smartphone herunterzuladen. Häufig sind auch nicht jugendgerechte Bilder im Umlauf und die Kinder beginnen sich auch für soziale Netzwerke zu interessieren. Das stellt nicht nur Kinder, sondern auch Eltern vor neuen Herausforderungen. Was tun bei beängstigenden Nachrichten, z.B. Drohungen in digitalen Kettenbriefen? Worauf ist bei Computerspielen...

kbw.jpg

fit for family Eltern-Kind-Treffen der Oachkatzlgruppe

Wir laden Mamas/Papas zusammen mit ihren Babys und Kleinkindern im Alter von 0-3 Jahren herzlich ein, sich in gemütlicher Atmosphäre zu treffen, um Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam wertvolle Zeit miteinander zu verbringen mit Singen, Reimen, Spielen, und auch um Impulse zu Erziehung und Entwicklung von Kindern zu bekommen.

7599.jpg

fit for family - Muki - Offener Treff

Wir laden Mama/Papa, Oma/Opa zusammen mit ihren Kindern, vom Baby bis zum Kindergarteneintritt herzlich ein, sich in gemütlicher Atmosphäre zu treffen. Ein Hit für alle, um gemeinsam wertvolle Zeit miteinander zu verbringen.

kbw.jpg

4562.jpg

Vererbte Narben heilen

Was in einem System – egal ob bei einem einzelnen Menschen oder bei ganzen Gruppen – nicht verarbeitet werden konnte, taucht irgendwann wieder auf, weil letztlich alles einer Heilung bedarf. Manchmal kommt dies erst Generationen später zutage. Die Schwierigkeit ist, dass es zunächst kaum zugeordnet werden kann - das kann von eigenartigen Gefühlen, Krankheitssymptomen, scheiternden Beziehungen bis zu gesellschaftlichen Konflikten reichen. Wo können die Wurzeln für solche Geschehen sein?...

kbw.jpg

8568.jpg

fit for family - Safer Internet, Smartphone & Co

Ohne Internet geht nichts mehr: Unsere Kinder können 24 Stunden am Tag online sein. Auch das Verständnis von Kommunikation hat sich verändert. 'Freundinnen und Freunde' werden über momentane Gefühlszustände oder Aktivitäten mithilfe von Bildern benachrichtigt. Apps - teils unkontrolliert - auf das eigene Smartphone heruntergeladen. Was steckt hinter den vielen kostenlosen Apps? Warum ist die Selbstdarstellung im Internet so wichtig? Welche Gefahren bergen Selfies und Gruppenfotos im...

Mit Löwenmut zum Glück

Mut findet man oft dort, wo man ihn am wenigsten erwartet. Mustafa Akmaz arbeitet in einer Einrichtung der Lebenshilfe Tirol. Mit seinem Text „Mut“ gewann er 2018 einen der drei Hauptpreise beim Literaturpreis Ohrenschmaus. Dieser prämiert und veröffentlicht Literatur von Menschen mit Lernbehinderung und Schreibtalent. Franz-Joseph Huainigg lebt mit einem Beatmungsgerät und kann weder Arme noch Beine bewegen. Immer wieder wird er erstaunt gefragt, wie es ihm gelingt, trotzdem ein so...

8956.jpg

Tipps zur Kriminalprävention im Alltag

Trickbetrügereien, Neffentrick, Trickdiebstahl, Werbefahrten, Internetbetrügereien und Sicherheit in den eigenen vier Wänden, sind Themen, die uns alle betreffen. Die Täter sind meist nur dann erfolgreich, wenn sie Tatgelegenheiten oder Schwachstellen beim Opfer vorfinden. Daher ist es wichtig, sich zu informieren und Möglichkeiten zu finden, wie man sich wirksam schützen kann.

Wohnen. Gemeinschaft. Lebensqualität

Aktuelle demographische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen führen dazu, dass leistbares und qualitätsvolles Wohnen – vor allem im Alter – eine immer größere Herausforderung wird. Deshalb wird auch in Tirol die Frage nach adäquaten Lösungskonzepten immer lauter. Dabei werden innovative und gemeinschaftliche Wohnformen in Zukunft eine ausschlaggebende Rolle einnehmen. Es handelt sich dabei um Wohnformen in sozial gut aufgestellten Nachbarschaften als Alternative zu Siedlungen...

Kinder und Jugendkino

    Am Freitag, den 03.04.20 findet in Hall das nächste Kino statt. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr beim PfarrEG. Kinder und Jugendliche kommen einfach kommen. Um ca. 18.00 Uhr ist das Kino dann wieder zuende. Wir freuen uns auf viele Kinder und Jugendliche.  

2469.jpg

Maria von Magdala - Spiritueller Impuls

Mit Martin M. Lintner, Moraltheologe. In diesem Jahr gab es Streit um Maria. Sie ist mal wieder ins Gerede gekommen. Die einen schlossen sich zu Maria 2.0 zusammen, die anderen beharrten auf Maria 1.0. Das ist Anlass Menschen zu fragen: Wer ist Maria für Dich? Wie schaust Du auf sie? Und Anlass uns zu Fragen: Wer ist sie für andere? Eine Veranstaltungsreihe, in der Männer und Frauen uns ihre Maria näher bringen.

2605.jpg

PERU - von der Straßenverkäuferin zur Kleinunternehmerin

Peru ist ein sehr vielfältiges Land mit reicher Vergangenheit, reich an Bodenschätzen und Biodiversität, einer wunderschönen Landschaft, freundlichen und fleißigen Menschen. Trotzdem leben noch ca. 20 % der Menschen unter der Armutsgrenze, davon 44 % im ländlichen Raum. Seit 1979 werden Kleinunternehmen und Kaffeebauern durch Mikrokredite von Oikocredit finanziell unterstützt, um die Lebenssituation der Menschen vor Ort zu verbessern.