Alternatives Sommerprogramm - Ideenkiste

In vielen Pfarren gehören Sommerlager und Reisen zum üblichen Jahresprogramm. Heuer ist das leider nicht möglich. Damit der Sommer für Kinder und Jugendliche trotzdem nicht ins Wasser fällt, haben wir Ideen für Alternativen gesammelt.

Mit Anfang Mai gab die Diözese Innsbruck bekannt, dass bis zum Beginn des nächsten Schuljahres im Herbst keine pfarrlichen und dekanatlichen Veranstaltungen mit Übernachtung(en) durchgeführt werden dürfen. Damit müssen viele Jungschar- oder Sommerlager, Jugendfahrten, Hüttenwochenenden etc. abgesagt werden.

Dennoch ist es sinnvoll, alternative Angebote zu schaffen. Kinder und Jugendliche können wieder Gemeinschaft erleben, den Corona-Alltag hinter sich lassen, ihre Sommerferien genießen, in die Normalität zurückfinden, tolle Erfahrungen sammeln, etc.. Außerdem stellt beispielsweise Tagesbetreuung für berufstätige Eltern eine große Unterstützung dar.

 

Ideenkiste 

Um die pfarrliche und dekanatliche Arbeit zu unterstützen und die Planung von Sommeraktivitäten zu erleichtern, haben wir gemeinsam mit unseren Dekanatsjugendleiter*innen und der Katholischen Jungschar Innsbruck Ideen und Vorschläge gesammelt. Die Ideenkiste beinhaltet Vorschläge für Ausflüge, religiöse Angebote, Kreatives und vieles mehr und steht zum Download bereit:

Weitere Angebote zum Thema "Digitale Pastoral" findest du hier. Die Seite wird laufend erweitert, regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also.

 

Zu beachten 

Grundsätzlich müssen bei der Planung und Durchführung immer die aktuell geltenden Regelungen seitens der Bundesregierung (und der Diözese) eingehalten werden. Diese können sich immer wieder verändern, deshalb ist große Flexibilität notwendig. Aktuell sind bei der Planung und Durchführung von Sommeraktivitäten unter anderem folgende Dinge zu beachten:

  • Mindestabstand von einem Meter muss jederzeit eingehalten werden
  • Gewohnte Hygieneregelungen gelten nach wie vor (Händewaschen, Niesen in Armbeuge etc.)
  • Mund-Nasen-Schutz in Geschäften und Öffis
  • Veranstaltungen mit maximal 100 Personen sind möglich
  • Regelmäßiges Lüften und Desinfizieren von Gruppenräumen ist notwendig

Weitere Infos hat die Katholische Jungschar Innsbruck hier zusammengefasst. Das Sozialministerium hat hier eine Sammlung an häufig gestellten Fragen zusammengefasst. Die gesamte Rechtsvorschrift der COVID-19-Lockerungsverordnung findest du hier.

 

Storno von Lagerquartieren 

Falls deiner Pfarre durch die Absage von Ferienlagern Stornokosten entstehen sollten, bitten wir bis spätestens 15.6.2020 um Mitteilung per E-Mail an kj@dibk.at inkl. der diesbezüglichen Vertragsunterlagen. Die diözesane Rechtsabteilung wird für dich prüfen, ob die Stornokosten gerechtfertigt sind. Sollten diese gerechtfertigt sein, wird es eine entsprechende finanzielle Unterstützung von Seiten der Diözese geben.