Das Gelbe vom Ei

Die siebte Lesung stammt aus dem Buch des Propheten Ezechiel. So sehr wir uns auch bemühen, aus eigener Kraft können wir uns nicht retten. Gott selbst ergreift die Initiative. Gottes Geist bewirkt, dass wir nicht nur Heimat finden, sondern überhaupt ganz neue Menschen werden und von Gott gesegnet leben.

Gottes Geist schenkt uns ein neues Herz

Darum sag zum Haus Israel: So spricht GOTT, der Herr: Nicht euretwegen handle ich, Haus Israel, sondern um meines heiligen Namens willen, den ihr bei den Nationen entweiht habt, wohin ihr auch gekommen seid.

Ich nehme euch heraus aus den Nationen, ich sammle euch aus allen Ländern und ich bringe euch zu eurem Ackerboden. Ich gieße reines Wasser über euch aus, dann werdet ihr rein. Ich reinige euch von aller Unreinheit und von allen euren Götzen. Ich gebe euch ein neues Herz und einen neuen Geist gebe ich in euer Inneres. Ich beseitige das Herz von Stein aus eurem Fleisch und gebe euch ein Herz von Fleisch. Ich gebe meinen Geist in euer Inneres und bewirke, dass ihr meinen Gesetzen folgt und auf meine Rechtsentscheide achtet und sie erfüllt. Dann werdet ihr in dem Land wohnen, das ich euren Vätern gegeben habe.

Für deine Videobotschaft 

  • Kannst du die Schriftlesung mit eigenen Worten erzählen?
  • Möchtest du dazu ein Bild, ein Symbol zeigen?
  • Vielleicht kennst du einen Song oder einen Songtext dazu?
  • Beginne dein Video am besten mit: „Mein Name ist … und ich erzähle dir von Ostern“, und erzähle dann deine Version der Lesung, oder erkläre, was dir so dazu eingefallen ist.
Gottes Geist schenkt uns ein neues Herz.

Gottes Geist schenkt uns ein neues Herz.

Berühr.Ei

Gottes Wort ist mehr als einfach nur ein Text, den man liest oder hört. Gottes Wort möchte dein Herz berühren.
  • Nimm dir einige Minuten Zeit, such dir einen Platz, an dem du dich wohlfühlst und ungestört bist. Entspanne dich.
  • Bitte vielleicht Gott: „Ich bin bereit, Gott, bitte berühre mich mit deinem Wort“.
  • Lies entweder den kürzeren Text (Das Gelbe vom Ei), oder die ganze Lesung.
  • Mache die Augen zu. Spüre, wie die Worte von deinem Kopf in deinen ganzen Körper und dein Herz fließen.
  • Was für Gefühle spürst du? Welche Gedanken kommen dir? Was berührt dich besonders?
  • Wenn du magst, kannst du den Text natürlich öfters lesen.
  • Danke vielleicht Gott zum Schluss für Gottes Nähe?
Gottes Wort möchte dein Herz berühren.

Gottes Wort möchte dein Herz berühren.

Bible Journaling

Die kreative Art, Bibel zu lesen

Beim Bible Journaling gestaltest du kreativ den Schrifttext mit. Indem du dich künstlerisch mit dem Inhalt auseinandersetzt, entstehen plötzlich ganz neue Einsichten und du lernst das Wort Gottes auf eine einzigartige Weise kennen. Probier es einfach aus!

Lade dazu das PDF runter und druck es dir aus. Im PDF findest du auch eine genaue Anleitung, wie Bible Journaling funktioniert.

Ei.Weisheit

In den biblischen Texten stecken so einige Inspirationen und Weisheiten, die dich zum Nachdenken anregen können. Wir haben für dich einige herausgesucht.

Und so geht’s 

  • Lies die Schriftlesung, entweder die kürzere Form im Abschnitt „Das Gelbe vom Ei“, oder die komplette Lesung.
  • Beantworte den Impuls in deiner Videobotschaft.
  • Am besten beginnst du die Videobotschaft mit: „Mein Name ist … und ich erzähle dir von Ostern." Sag kurz, welche Frage du dir ausgesucht hast und beantworte sie dann. Es gibt kein Richtig oder Falsch, es geht um deine persönlichen Gedanken.

Impuls 

Miteinander leben, zusammenspielen wie in einem Team, das ist die Mission des Heiligen Geistes. Wo spürst du diesen Teamgeist in unserer Welt, in deinem Leben?

Wo spürst du diesen Teamgeist in unserer Welt, in deinem Leben?

Wo spürst du diesen Teamgeist in unserer Welt, in deinem Leben?

Die ganze Lesung

Aus dem Buch Ezechiel (Ez 36,16-17a.18-28)

So sehr wir uns auch bemühen, aus eigener Kraft können wir uns nicht retten. Gott selbst ergreift die Initiative. Gottes Geist bewirkt, dass wir nicht nur Heimat finden, sondern überhaupt ganz neue Menschen werden und von Gott gesegnet leben. 

Das Wort des HERRN erging an mich: Menschensohn, als die vom Haus Israel in ihrem Land wohnten, machten sie es durch ihre Wege und ihre Taten unrein. Da goss ich meinen Zorn über sie aus, weil sie Blut vergossen im Land und es mit ihren Götzen befleckten. Ich zerstreute sie unter die Nationen; in die Länder wurden sie vertrieben. Nach ihren Wegen und nach ihren Taten habe ich sie gerichtet. Als sie aber zu den Nationen kamen, entweihten sie überall, wohin sie kamen, meinen heiligen Namen; denn man sagte von ihnen: Das ist das Volk des HERRN und doch mussten sie sein Land verlassen.

Da tat mir mein heiliger Name leid, den das Haus Israel bei den Nationen entweihte, wohin es auch kam. Darum sag zum Haus Israel: So spricht GOTT, der Herr: Nicht euretwegen handle ich, Haus Israel, sondern um meines heiligen Namens willen, den ihr bei den Nationen entweiht habt, wohin ihr auch gekommen seid. Meinen großen, bei den Nationen entweihten Namen, den ihr mitten unter ihnen entweiht habt, werde ich wieder heiligen. Und die Nationen – Spruch GOTTES, des Herrn – werden erkennen, dass ich der HERR bin, wenn ich mich an euch vor ihren Augen als heilig erweise.

Ich nehme euch heraus aus den Nationen, ich sammle euch aus allen Ländern und ich bringe euch zu eurem Ackerboden. Ich gieße reines Wasser über euch aus, dann werdet ihr rein. Ich reinige euch von aller Unreinheit und von allen euren Götzen. Ich gebe euch ein neues Herz und einen neuen Geist gebe ich in euer Inneres. Ich beseitige das Herz von Stein aus eurem Fleisch und gebe euch ein Herz von Fleisch. Ich gebe meinen Geist in euer Inneres und bewirke, dass ihr meinen Gesetzen folgt und auf meine Rechtsentscheide achtet und sie erfüllt. Dann werdet ihr in dem Land wohnen, das ich euren Vätern gegeben habe.

Ihr werdet mir Volk sein und ich, ich werde euch Gott sein.

Gottes Geist schenkt uns ein neues Herz.

Gottes Geist schenkt uns ein neues Herz.