POP UP weltHoffen

Eine Sozialaktion von Firmlingen für Jugendliche
  1. Gemeinsamer Start mit entwicklungspolitischem Impuls und Informationen zum Projekt „MUKURU“
  2. POP UP Straßenaktion: Firmgruppen lassen Standeln in der Innsbrucker Altstadt „aufpoppen“ und sammeln mit selbstgemachten Kuchen Spenden für den guten Zweck
  3. Zum Abschluss kurze Feier im Dom

 

Datum:
Samstag, 28. April, 

Ort:
Innsbruck Dom und Altstadt 

Kontakt:
Maria Rhomberg: maria.rhomberg@dibk.at 0512/2230-4604 bzw. Nora Eberharter: dka@dibk.at 0512/2230-4662 

Beitrag:
Kein Beitrag 

Anmeldung bis:
9. April 2018 

Anmelde-E-Mail:
maria.rhomberg@dibk.at 

Dokument:
Infoblatt weltHoffen.pdf (417,5 kB) 

Projekt MUKURU

In Mukuru-einem Slum am Rand von Nairobi -trägt das Development Project (MSDP) bei, nachhaltige Alternativen zum Leben auf der Straße für Jugendliche aus dem Slum zu schaffen.Informiere dich direkt auf mukuruprojects.org

Sammelergebnis

1483,02 €uro
5,30 CHF 
1 Plektrum 
...haben 100 Firmlinge in nur einer Stunde am 22. April 2017 in der innsbrucker Altstadt an Spendengeldern für die Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar gesammelt. DANKE! 

Firmlinge für eine gerechte Welt

Firmlinge der Diözese Innsbruck sind für ein Projekt der Dreikönigsaktion in Nairobi/Kenia auf die Straße gegangen. Eine Mitarbeiterin der Katholischen Jugend konnte nun einen persönlichen Gruß der Firmlinge an die Kinder und Jugendlichen des Mukuru Slum übergeben.

Am Samstag nach Ostern war die Innsbrucker Altstadt eine Stunde lang voller Firmlinge. Im Namen des österreichweiten Firmlingsprojekts "Just one world" vergaben sie selbstgebackene Kuchen gegen freiwillige Spenden an Passanten. Der Reinerlös der Sammlung geht an die Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, die das "Mukuru Slum Development Project" in Nairobi/Kenia unterstützt. 

Bei der Aktion im April ist eine Fahne mit Foto und Unterschrift aller beteiligten Firmlinge entstanden. Nike, eine Mitarbeiterin der Katholischen Jugend, konnte nun diesen Gruß persönlich an die Kinder und Jugendlichen in Mukuru übergeben. Nike: "Die Kinder fanden die Flagge voll cool!"

Unter dem Titel POP UP weltHoffen findet die Aktion auch nächstes Jahr wieder in der Innsbrucker Altstadt statt.